Startseite   -  Impressum   -  Datenschutz
 

12.01. - 24.01. und 15.07. - 25.07. - die Ulme

3 Hauptarten werden unterschieden, die Berg- Flatter- und Feldulme. Sie ist mit ihren dunklen Blättern ein würdevoller und ernster Baum. Erfahrungen mit diesen Baumwesen habe ich noch keine gemacht. Es heißt, man lernt, sich auf das, was zu tun ist, zu konzentrieren. Eben den Ernst der Lage zu erkennen. Früher wurde der Bast, (die Schicht unter der Rinde) von der Feldulme in der Apotheke verkauft, bei Infektionen im Hals, denn der Bast ist zusammenziehend und schleimlösend. Ulmenrinde wurde als Pulver bei Hauterkrankungen eingesetzt. Vielleicht sollte man den Ätherkörper einer Ulme dann aufsuchen, wenn man seine Selbstverwirklichung sucht. Halsbeschwerden deuten auf die Unfähigkeit hin sich zu äußern und die Haut grenzt unser Inneres vom Außen ab. Etwas will hinaus.

Der Ulmenmensch

Ist vertrauenserweckend mit viel persönlicher Ausstrahlung.  Er ist ein Familienmensch, kein Herdenmensch, wenn Herde, dann ist er der "Leithamml", auch in der Familie und in der Partnerschaft. Der in der Ulme geborene ist ein Optimist. Ruhig und beherrscht, abgeklärt und im Alter weise. Sein Rat ist gefragt.Er gestaltet sein Leben mit Weitblick. Kleidet sich gut, gibt sich geschmackvoll und gepflegt. In der Liebe gibt er Geborgenheit, ist treu, aber dominiert gern.  "Ulmen" strahlen Zuversicht aus